Servicetelefon+49 3744 19449

Tourismus- und Verkehrszentrale

Erlebnisregion

Schnellauskunft

Neue Strecke

10. Dezember 2015

150 Jahre nach dem Bau der BahnstreckeHof – Cheb (Eger) und rund 70 Jahre nach der kriegsbedingten Einstellung des Personenverkehrs geht zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember2015 der durchgehende Zugverkehr zwischen den beiden Partnerstädten wieder in Betrieb. Durch die Reaktivierung der sieben Kilometer langen Gleisstrecke zwischen Selb-Plößberg und Aš (Asch) werden die bisherigen Teilstrecken Hof – Selb und Cheb – Aš zu einer grenzüberschreitenden Verkehrsachse im Rahmen des EgroNet-Nahverkehrssystems. Tagesausflügen von Oberfranken nach Tschechien steht dank der zweistündlichen Verbindungen so nichts mehr im Wege. Die weltbekannten Kurorte Karlovy Vary (Karlsbad), Františkovy Lázne (Franzensbad)und Mariánské Lázne (Marienbad), aber auch die Bierstadt Plzen (Pilsen) oder die tschechische Hauptstadt Praha (Prag) sind jetzt ohne Auto günstig erreichbar.

Download Broschüre mit Fahrplan (3,2 MB)

zurück zur Übersicht